Einsatz für die SEG Rettungshunde

Heute Morgen weckte unsere Einsatzkräfte der Rettungshundestaffel um 2:22Uhr der Meldeempfänger, ausgelöst durch die Kooperative Regionalleitstelle Ostfriesland AöR.
Eine erkrankte Person wurde in Norden vermisst und unsere Vierbeiner sollten bei der anlaufenden Personensuche die Polizei und die Freiwillige Feuerwehr Norden unterstützen.

Wenige Minuten nach der Alarmierung befanden sich Einsatzkräfte unserer IUK Gruppe und ein Rettungshundeteam an der Unterkunft.

Glücklicherweise kam dann zehn Minuten nach unserem Ausrücken die Meldung: "Person gefunden".
Daraufhin brachen wir den Einsatz ab und es ging für Mensch und Tier zurück ins Bett.

Ebenfalls alarmiert waren die BRH Rettungshundestaffel Wilhelmshaven-Friesland e.V. und die DRV Rettungshundestaffel Ems-Jade e.V. .

Einsatz Norden

Gegen 20:45Uhr wurden die Einsatzkräfte unserer Rettungshundestaffel in die Stadt Weener im Landkreis Leer alarmiert.

Seit mehreren Stunden wurde dort eine ältere, erkrankte Person vermisst.
Durch die zuständige Polizei wurden auch wir zu der anlaufenden großen Personensuche alarmiert.
Neben der Polizei waren ebenfalls die Feuerwehren Freiwillige Feuerwehr Weener - Ems , Stapelmoor und Holthusen bereits im Einsatz.

Kurz nach unserem Eintreffen am Einsatzort konnte dann glücklicherweise gemeldet werden, dass die vermisste Person aufgefunden worden ist und der Einsatz von uns nicht mehr erforderlich ist.

Die ebenfalls hinzu alarmierte BRH - Rettungshundestaffel Lingen/ Ems e.V. konnte daraufhin die Anfahrt abbrechen.

Für uns endete der Einsatz gegen 23:30Uhr mit der Einfahrt unserer Einsatzfahrzeuge in der Unterkunft.

Bild könnte enthalten: Himmel, Wolken, im Freien, Text und Natur

Kontakt

Deutsches Rotes Kreuz

Rettungshundestaffel Ostfriesland

Große Mühlenwallstr. 18
26603 Aurich
 

Tel.: (04941) 93 35 0 
Fax: (04941) 93 35 23
 

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Besuchen Sie uns auf Facebook: