• Veranstaltungen und Übungen

  • Einsätze und Prüfungen

  • Neue Staffelmitglieder

    Neue Staffelmitglieder

    Für Ralf mit Luna und Matthias mit Hannes ist die Probezeit nun vorbei. Wir freuen uns, dass sie die Ausbildung zu Rettungshundeteams weiterführen wollen und unsere Staffel bereichern! Luna wird zur Verbellerin ausgebildet, der stille Hannes hat im Bringseln seine Passion gefunden.

    Neue Staffelmitglieder

    Schulbesuch in Aurich

    Schulbesuch

    Am 26.September 2017  waren Claudia, Miriam und Karina mit ihren Hunden im Gymnasium Ulricianum zu Besuch.
    Im Rahmen einer Projektwoche der sechsten bis achten Jahrgänge zum Thema Hund haben sie unsere Arbeit vorgestellt.
    Im Klassenraum war Perro dabei. Die Kinder haben Foto- und Videomaterial gesammelt, um am Freitag eine Abschlusspräsentation zu gestalten.
    Auf dem Schulhof wurden noch unser Dienstwagen und Anzeigeübungen gezeigt.

    Bringsel

    Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen, Hund, Wohnzimmer, Schuhe, Kind und Innenbereich

    Tag der Blaulichter in Wittmund

    "Tag der Blaulichter" in Wittmund

    Am 24.September 2017 präsentierte sich unsere Rettungshundestaffel auf dem Gelände der FTZ Wittmund.

    Neben unseren Vorführungen, bei denen unsere Rettungshundeteams ihr Können zeigten, führten wir auch viele nette Gespräche mit Besuchern und Freunden der anderen teilnehmenden Einheiten und Organisationen.

    Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen, Himmel und im Freien

    Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen, Baum, Himmel, im Freien und Natur

  • Einsatz in Aurich (31.10.2017)

    Einsatz für die SEG Rettungshunde

    Heute Abend wurden unsere Helfer der Rettungshundestaffel gegen 18:30Uhr zu einer Personensuche in der Stadt Aurich alarmiert.

    Mit neun Einsatzkräften und drei Rettungshunden unterstützen wir vor Ort die Polizei bei der Suche nach einer vermissten, erkranken Person.

    Ebenfalls befanden sich die Feuerwehren Haxtum, Aurich, Walle und das Team des ELW 2 aus der Feuerwehr Middels im Einsatz.
    Um genügend Rettungshundeteams für den Einsatz zur Verfügung zu haben, wurden zur Unterstützung unserer Rettungshundestaffel die BRH Rettungshundestaffel Wilhelmshaven/Friesland und die DRV Rettungshundestaffel Ems-Jade ebenfalls mit je drei Rettungshunden zum Einsatzort gerufen.

    Nach etwas mehr als einer Stunde Einsatzzeit vor Ort, wurde die vermisste Person glücklicherweise aufgefunden.
    Für uns endete daraufhin der Einsatz und Rettungshunde und Menschen konnten den Weg nach Hause antreten und die Einsatzfahrzeuge wurden für den nächsten Einsatz vorbereitet.

    Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen und im Freien

    Einsatz in Norden (30.10.2017)

    Einsatz für die SEG Rettungshunde

    Heute Morgen weckte unsere Einsatzkräfte der Rettungshundestaffel um 2:22Uhr der Meldeempfänger, ausgelöst durch die Kooperative Regionalleitstelle Ostfriesland AöR.
    Eine erkrankte Person wurde in Norden vermisst und unsere Vierbeiner sollten bei der anlaufenden Personensuche die Polizei und die Freiwillige Feuerwehr Norden unterstützen.

    Wenige Minuten nach der Alarmierung befanden sich Einsatzkräfte unserer IUK Gruppe und ein Rettungshundeteam an der Unterkunft.

    Glücklicherweise kam dann zehn Minuten nach unserem Ausrücken die Meldung: "Person gefunden".
    Daraufhin brachen wir den Einsatz ab und es ging für Mensch und Tier zurück ins Bett.

    Ebenfalls alarmiert waren die BRH Rettungshundestaffel Wilhelmshaven-Friesland e.V. und die DRV Rettungshundestaffel Ems-Jade e.V. .

    Einsatz Norden

    Einsatz in Weener (27.08.2017)

    Gegen 20:45Uhr wurden die Einsatzkräfte unserer Rettungshundestaffel in die Stadt Weener im Landkreis Leer alarmiert.

    Seit mehreren Stunden wurde dort eine ältere, erkrankte Person vermisst.
    Durch die zuständige Polizei wurden auch wir zu der anlaufenden großen Personensuche alarmiert.
    Neben der Polizei waren ebenfalls die Feuerwehren Freiwillige Feuerwehr Weener - Ems , Stapelmoor und Holthusen bereits im Einsatz.

    Kurz nach unserem Eintreffen am Einsatzort konnte dann glücklicherweise gemeldet werden, dass die vermisste Person aufgefunden worden ist und der Einsatz von uns nicht mehr erforderlich ist.

    Die ebenfalls hinzu alarmierte BRH - Rettungshundestaffel Lingen/ Ems e.V. konnte daraufhin die Anfahrt abbrechen.

    Für uns endete der Einsatz gegen 23:30Uhr mit der Einfahrt unserer Einsatzfahrzeuge in der Unterkunft.

    Bild könnte enthalten: Himmel, Wolken, im Freien, Text und Natur

    Frühjahrsprüfung bei uns

    Am vergangenen Wochenende haben wir für den DRK Landesverband Niedersachsen die Rettungshundeteamprüfung in der Sparte Flächensuche ausgerichtet. Verteilt auf Samstag und Sonntag stellten sich in Ihlow insgesamt elf Rettungshundeteams den schwierigen Anforderungen. Die Prüfer Nadine Brunsen, Sabine Ditterich, Gerd-Holger Siebert und Peter Grummbach sowie Prüfungsleiter Jens Wallenstein konnten am Ende sieben glücklichen Teams die begehrten Plaketten für die bestandene Prüfung überreichen. Wir freuen uns ganz besonders mit unserer Staffelkollegin Claudia Lünemann, die gestern mit Otis ihre Wiederholungsprüfung bestanden hat. Allen Einsatzteams wünschen wir viel Erfolg und natürlich besonders, dass alle immer gesund aus den Einsätzen zurück kommen. Unser besonderer Dank gilt den Prüfern, die fair bewertet haben, allen Teilnehmern und Unterstützern, die für eine tolle Prüfungsstimmung gesorgt haben und den tatkräftigen Helfern aus der Bereitschaft Aurich.

    Einsatz in Bockhorn (14.03.2017)

    Gestern Vormittag wurden um 10:10Uhr die Einsatzkräfte unserer Rettungshundestaffel alarmiert.
    Der Einsatzort lag nahe der Ortschaft Bockhorn im Landkreis Friesland. Vor Ort erwartete die BRH Rettungshundestaffel Wilhelmshaven-Friesland e.V. , die Polizei und die Feuerwehr bereits unsere Einsatzkräfte. Ebenfalls waren die BRH - Rettungshundestaffel Lingen/ Ems e.V. und die DRV Rettungshundestaffel Ems-Jade e.V. Ems-Jade vor Ort. Eine ältere erkrankte Person wurde bereits durch die vor Ort befindlichen Einsatzkräfte gesucht.  Hierbei unterstützten wir im Einsatzverlauf mit zwei Rettungshundeteams in verschiedenen Suchgebieten. Gegen 17:30Uhr wurde die Suche durch die vor Ort befindliche Einsatzleitung eingestellt und unsere Einsatzkräfte verließen den Einsatzort. Nach dem herstellen der Einsatzbereitschaft endete der Einsatz für uns um 19:00Uhr.

Kontakt

Deutsches Rotes Kreuz

Rettungshundestaffel Ostfriesland

Große Mühlenwallstr. 18
26603 Aurich
 

Tel.: (04941) 93 35 0 
Fax: (04941) 93 35 23
 

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Besuchen Sie uns auf Facebook: