• Veranstaltungen und Übungen

  • Einsätze und Prüfungen

  • Gemeinsames Training mit der BRH-Rettungshundestaffel Lingen/Emsland

    Heute fand im Heseler Wald in der Zeit von 10 bis 16 Uhr ein gemeinsames Training mit unserer südlichen Nachbarstaffel aus dem Emsland statt. Im Falle eines gemeinsamen Einsatzes ist es für die Zusammenarbeit vorteilhaft, wenn man sich gegenseitig gut kennt. Während die Hundeführer Erfahrungen austauschten und dabei manchmal neue Trainingsideen gewannen, freuten sich die Hunde über interessante Trainingsaufgaben und neue, unbekannte Versteckpersonen. Alle, Menschen wie Hunde, hatten dabei viel Spaß und haben viel gelernt. Am Ende waren sich alle einig, dass solche Übungen wiederholt werden sollten.

    Neues Staffelmitglied

    Am 23.03.2018 unternahm unsere Staffel mal wieder ein Nachttraining. In diesem Rahmen haben wir Timo und Crazy, nach erfolgreich beendeter Probezeit, in die Staffel aufgenommen. Herzlich Willkommen in unserer Mitte!
    Aber das ist nicht der einzige Zuwachs. Skadi, Amelys Nachwuchs auf 4 Pfoten hat ihr erstes Dunkeltraining mitgemacht und es hervorragend gemeistert. Irgendwie waren jedoch anscheinend alle dem Zuckerschock erlegen, es hat niemand auf den Auslöser gedrückt. Bilder werden in Kürze folgen.

    Training zwischen Horrorhaus und Kinderspielplatz

    Unser Einsatzfahrzeug landete am 03.03.2018 beim Space Center in Bottrop und wir konnten dort unseren Hunden mal eine ganz andere Trainingskulisse bieten.
    Doch nicht nur die Hunde hatten im Movie Park viel Spaß, auch die Hundeführer waren begeistert. Neben dem außergewöhnlichen Tainingsgelände konnten wir uns auch mit vielen Hundeführern aus anderen Staffeln austauschen und gemeinsam üben.
    Während der Übung erreichte uns Einsatzalarmierung Nr. 3/18, der allerdings rasch beendet war, da die vermisste Person sehr schnell wieder aufgefunden wurde. Das zeigte einmal mehr, wie schnell aus Training ernst werden kann

    Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen und Personen, die sitzen

    Kein automatischer Alternativtext verfügbar.Bild könnte enthalten: Hund und im Freien

  • Einsatz 7/2018 in Neermoor (17.8.2018)

    Um 19:40 Uhr wurden wir von der Leitstelle zu einer Vermisstensuche in Neermoor alarmiert. Während die Suchteams die Suchgebiete zugeteilt bekamen, konnte die vermisste Person aufgefunden werden.

    Einsatz 6/2018 in Moormerland (14.7.2018)

    Am Abend wurden unsere Einsatzkräfte der SEG Rettungshunde gegen die 19:00 Uhr zur Unterstützung der Polizei und der Feuerwehr in die Gemeinde Moormerland im Landkreis Leer alarmiert. Dort wurde eine erkrankte Person vermisst, die auch durch unsere Einsatzkräfte auf vier Pfoten gesucht werden sollte. Da zunächst nicht abzusehen war, welche Flächen noch zu dem zunächst gemeldeten Suchgebiet hinzu kommen, wurden die DRV Rettungshundestaffel Ems-Jade e.V. und die BRH - Rettungshundestaffel Lingen/ Emsland e.V. zu unserer Unterstützung über die Kooperative Regionalleitstelle Ostfriesland AöR angefordert. Glücklicherweise konnte während des Einsatzes die Vermisste Person gefunden werden, so dass unser Einsatz abgebrochen werden konnte.

    Einsatz 5/2018 in Leer/Nüttermoor

    Am 27.04.2018 wurden wir um 19:16 Uhr zu einer Personensuche nach einem achtjährigen Mädchen nach Nüttermoor alarmiert. Das Kind war bereits seit 14 Uhr abgängig. Glücklicherweise konnten wir gegen 19:30 Uhr den Einsatz auf der Anfahrt abbrechen, da die erlösende Nachricht kam: Das Mädchen ist zurück!

    Einsatz 4/2018 in Esens

    Am Mittwochnachmittag, 18.04.2018, haben Einsatzkräfte von Polizei, Feuerwehr und anderer Institutionen nach einem als vermisst gemeldeten 14jährigen Mädchen aus Esens gesucht. Dabei kam unter anderem ein Polizeihubschrauber und die Rettungshundestaffeln DRK Rettungshundestaffel Ostfriesland, BRH Wilhelmshaven/Friesland und DRV Ems-Jade zum Einsatz. Während wir im Bereitstellungsraum in unsere Suchgebiete eingewiesen wurde, konnte das Mädchen wohlbehalten durch die Polizei aufgefunden werden. 

    Einsatz 3/2018 in Ochtersum

    Am 03.03.2018 wurden wir zu einer Personensuche nach Ochtersum alarmiert. Glücklicherweise konnte auch dieser Einsatz auf der Anfahrt abgebrochen werden.

Kontakt

Deutsches Rotes Kreuz

Rettungshundestaffel Ostfriesland

Große Mühlenwallstr. 18
26603 Aurich
 

Tel.: (04941) 93 35 0 
Fax: (04941) 93 35 23
 

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Besuchen Sie uns auf Facebook: