Am Rande des ATP Automotive Testing Papenburg GmbH Geländes durften wir am 15. Januar ein neues Übungsgebiet im Moor nutzen. Bei winterlichem Wetter mit teilweise dichtem Schneetreiben und schwierigem Geläuf konnten wir interessante Trainingssuchen absolvieren. Das Training hat wieder einmal sehr viel Spaß gemacht. Ein bisschen Abenteuer war auch dabei, denn bei der Abreise hatten sich einige Fahrzeuge festgefahren. Doch mit vereinten Kräften konnten wir fast alle Fahrzeuge wieder auf die Straße bekommen. Nur bei einem Fahrzeug gelang dies nicht. Doch ein sehr hilfsbereiter Landwirt konnte auch dieses Fahrzeug zurück zur Straße schleppen. Vielen Dank dafür! Herzlichen Dank ebenfalls an ATP Automotive Testing Papenburg GmbH für die Bereitstellung des Trainingsgeländes.

Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen, Baum, Himmel, im Freien und Natur

 

Es stand wieder ein spezielles Training für unsere Rettungshundeteams an. Viele Einsätze führen unsere Rettungshundeteams in Wälder, auf Felder und in freie Flächen. Oft ist es bei unseren Sucheinsätzen dunkel. Grund genug speziell die Arbeit der Teams in Dunkelheit zu üben und uns so besser auf Einsätze vorzubereiten. Besonders wichtig bei der Arbeit in Dunkelheit ist es, den Überblick zu behalten und auch die Rettungshunde an die veränderten Lichtverhältnisse zu gewöhnen.

Bild zeigt eine oder mehrere Personen

Kontakt

Deutsches Rotes Kreuz

Rettungshundestaffel Ostfriesland

Große Mühlenwallstr. 18
26603 Aurich
 

Tel.: (04941) 93 35 0 
Fax: (04941) 93 35 23
 

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Besuchen Sie uns auf Facebook: