Am 16.03.2015 um 23:00Uhr wurde unsere Rettungshundestaffel, zur Unterstützung der Polizei und der Feuerwehren, in die Gemeinde Holtriem im Landkreis Wittmund alarmiert.
Eine erkrankte, 16 Jahre alte Person wurde seit den Abendstunden vermisst.
Umgehend nach dem Alarm rückten 4 Rettungshundeteams und unser Führungstrupp zum Einsatzort aus. Vor Ort wurden wir, nach einer Einsatzbesprechung mit Polizei und Feuerwehrkräften, gemeinsam mit einer Gruppe der Feuerwehr Westerholt/Nenndorf in einem eigenen Einsatzabschnitt eingesetzt.
Durch einen Gruppenführer der Feuerwehr und unseren Gruppenführer wurden mehrere Rettungshundeteams im Suchgebiet eingesetzt.Diese wurden durch die ortskundigen Feuerwehreinsatzkräfte unterstützt.
Die Zusammenarbeit mit den eingesetzten Feuerwehreinsatzkräften klappte hervorragend.
Gegen 2:00Uhr kam dann die erlösende Meldung : " Person gefunden!"
Bandit, einer unserer geprüften Rettungshunde, zeigte sicher den Aufenthaltsort der vermissten Person seiner Hundeführerin Karina an. Umgehen wurde durch die Feuerwehreinsatzkräfte und unseren Sanitäter im Team die Erstversorgung eingeleitet. Parallel wurde ein Behandlungstrupp in das Suchgebiet geschickt.
Gemeinsam mit den Feuerwehreinsatzkräften konnte die Person dann aus dem unwegsamen und schlecht erreichbaren Suchgebiet gerettet werden und an den Rettungsdienst promedica übergeben werden.
Gegen 4:00uhr beendeten wir unseren Einsatz.

Polizeipresse

OZ-Online

http://www.on-online.de/-news/artikel/147762/Bandit-rettete-16-Jaehrigen

http://www.oz-online.de/-news/artikel/147954/In-15-Minuten-ein-junges-Leben-gerettet

 

Kontakt

Deutsches Rotes Kreuz

Rettungshundestaffel Ostfriesland

Große Mühlenwallstr. 18
26603 Aurich
 

Tel.: (04941) 93 35 0 
Fax: (04941) 93 35 23
 

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Besuchen Sie uns auf Facebook: