Am 15.01.2014 wurde die Rettungshundestaffel der Bereitschaft des DRK Aurich um 16:30 h zur Unterstützung der Polizei in die Gemeinde Ihlow alarmiert.
Es wurden durch mehrere Rettungshundeteams Flächen und Uferbereiche am Kolk abgesucht. Gegen 20:00 h wurde der Einsatz für unsere Hunde ergebnislos abgebrochen und wir rückten ab. Die Feuerwehren aus der Gemeinde Ihlow leuchteten weiter den Bereich für die DLRG Taucher aus. Die BRH aus WHV waren mit speziellen Wasserrettungshunden noch vor Ort. Gegen 22:00 Uhr wurde die Suche ergebnislos abgebrochen. Am Freitagmittag wurde der Leichnam des Mannes im See von der Polizei gefunden. Eingesetzt waren von uns 6 Hunde und 11 Helfer. 

Bericht - OZ Online

Polizei - Aurich / Wittmund

Kontakt

Deutsches Rotes Kreuz

Rettungshundestaffel Ostfriesland

Große Mühlenwallstr. 18
26603 Aurich
 

Tel.: (04941) 93 35 0 
Fax: (04941) 93 35 23
 

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Besuchen Sie uns auf Facebook: